Seite wählen

Ich schreibe diese Zeilen, weil ich mir Sorgen und Gedanken mache, als Papa, Opa und Mensch.

Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels hielt am 18. Februar 1943 seine wohl bekannteste Rede. Er feuerte seine Zuhörer an und stellte ihnen die Frage „Wollt ihr den totalen Krieg?“ Die Menschen rissen den rechten Arm hoch und schrien „Ja“. Heute scheint es so, dass Millionen Menschen bei der Frage „Wollt ihr die totale Impfung?“ Wieder „ja“ schreien.

Nachdem 2. Weltkrieg weinten und trauerten Millionen Mütter und Väter um ihre Töchter und Söhne. Über 60 Millionen Menschen ließen ihr Leben.

Die zivilen Opfer betrugen in der Sowjetunion 14,25 Mio. Menschen, in China 16,5 Mio. Menschen, in Deutschland 2,16 Mio. Menschen, in Polen 5,36 Mio. Menschen und in Niederländisch-Indien 3,5 Mio. Menschen. Die Aufstellung der gesamten zivilen Opfer und Soldaten des 2. Weltkriegs findest Du hier auf der Webseite des Bundesamts für Statistik.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1055110/umfrage/zahl-der-toten-nach-staaten-im-zweiten-weltkrieg/

Ich erinnere mich noch an, ich weiß, nicht mehr, ob es Filme oder der Geschichtsunterricht war, an die Aussagen »Wer Hindenburg wählt, wählt Hitler, und wer Hitler wählt, wählt Krieg.« Würde man die Ausdrücke von heute auf die damalige Zeit übertragen, dann hätte man die warnende KPD als Verschwörungstheoretiker beschimpft.

Der Spruch „Wehret den Anfängen“ bezeichnet die Warnung von Menschen, die mögliche negative Folgen vorausdenken können. Sie sind in der Lage aus Wissen, Erfahrungen und Zusammenhängen sehr vernetzt zu denken. Sie erkennen die Gefahren von Entwicklungen schon am Anfang.

Ihr achtet auf eure Ernährung, schaut auf die Verpackung, lest die Inhaltsstoffe. Ich las die Inhaltsstoffe der sogenannten Impfung von Astra Zeneca. Nach dem Lesen der ersten drei Inhaltsstoffe und deren Folgen wurde mir schlecht und ich las nicht weiter.

Menschen protestieren gegen genmanipulierte Lebensmittel und lassen sich auf das genetische Experiment der mRNA Giftspritze ein. Wie leicht lassen sich Menschen manipulieren? Sehr leicht. Die Grundlage ist immer die Angst.

Angst fördert Stress. Schüttet der Körper Stresshormone aus, wird das Denken verlangsamt. Menschen befolgen die Anweisungen von Autoritäten. Wie gering ihre Widerstände bei noch so unsinnigen und menschenverachtenden Anweisungen sind, beweist das Milgram-Experiment (Gehorsam-Experiment).

Wie leicht Menschen, ohne zu hinterfragen andere Menschen nachahmen zeigt selbst eine Geschichte im Kinderbuch von Alfons Zitterbacke. Alfons stand an einer Straßenecke und hielt den Kopf nach hinten. Er wollte damit sein Nasenbluten stoppen. Für andere Menschen sah es so aus, als ob er in der Höhe etwas beobachtete. Menschen blieben stehen und schauten nach oben. Es sammelte sich in kurzer Zeit eine Menschenmenge. Sie schauten aus Neugier nach oben und der Angst, etwas Wichtiges zu verpassen. Ein Mann fragte nach und Alfons verwies auf sein Nasenbluten. Die meisten Menschen beschimpften Alfons. Sie hinterfragten nicht ihr eigenes Verhalten.

Das Naziregime schafft es durch Propaganda und Manipulation, dass sich Millionen Menschen an die Front freiwillig meldeten. Obwohl jeder weiß, dass Krieg Tod und Leiden bedeutet. Väter und Mütter warnten ihre Söhne, leider oft vergebens. Mein Opa wurde noch im April 1945 eingezogen. Er verabschiedete sich von meiner Oma. Sie hatte Angst um ihn. Er versteckte sich in einem Dorf und kam nach Ende des Krieges wohlbehalten nach Hause zurück.

Mein Vater kam traumatisiert aus dem Krieg zurück. Er fuhr auf einem Schiff unter starkem Beschuss durch englische Flugzeuge von Ostpreußen nach Kiel. Die Todesangst traumatisierte ihn. Er sprach nie darüber. Ich erfuhr es von meiner Mutti erst Jahre nach seinem Tod.

Warum hole ich so weit aus?

Ob Impfpflicht durch die Hintertür, Impfnötigung oder Impferpressung – es bleibt eine Demütigung gegenüber den Menschen. Die Medien reden nur noch von Geimpften, Getesteten und Genesenen. Gibt es denn keine gesunden Menschen mehr?

Die Manipulation besteht darin, dass einfache Wünsche von Menschen erst beschnitten wurden und sie diese nun unter Bedingungen (Impfen gegen Corona) NICHT vollständig wieder realisieren dürfen.

Mir sagte ein Mann: „Mir können sie alles reinjagen, die Hauptsache ich kann wieder reisen.“ Ist es seine Angst vor dem Tod nicht mehr genug zu erleben? Er leidet schon jahrelang an einer Auto-Immunkrankheit und nimmt Medikamente. Seine medizinischen Werte verbessern sich, wenn er sich gesünder ernährt. Er berichtete mir über sein Wohlergehen. Es hängt sehr von seinem Fleischkonsum ab. Auch ein Glas Bier oder Wein bei einer Geburtstagsfeier spürt er in den folgenden Tagen.

Wie will der Mann reisen, wenn, er zu den ca zehn Prozent Corona-Impftoten gehört und kurz nach der Impfung stirbt? Eine Frau, schätzungsweise um die (Jahre, erzählte mir, dass sich zwei ihrer Bekannten impfen ließen. „Und am nächsten Tag lagen sie tot im Bett.“, sagte sie.

Wie will der Mann künftig reisen mit den Nebenwirkungen, wie

  • Blutgerinnsel
  • Thrombosen
  • Myokarditis (Herzmuskelentzündung) – begleitet von Atemnot, Brustschmerzen, Fieber
  • Darmoperation, wie es Frau Ramona Klüglein berichtete – ihr mussten drei Meter Dünndarm entfernt werden
  • Erblindung
  • Schlaganfall
  • Krampfanfall
  • unklare Sensibilitätsstörungen
  • Gesichtslähmung

Und wenn er keine Nebenwirkungen hat?

Die ersten Fluggesellschaften überlegen nur noch nichtgeimpfte Personen zu befördern. Die Angst der Fluggesellschaften besteht wohl im Reputationsverlust und in Haftungsfragen.

Achte auf deine Gedanken und die Folgen deiner Handlungen. Gut beraten ist, wer zwei drei Schritte weiterdenkt.

Ihr lest Beipackzettel von Medikamenten und achtet auf wenig Zucker im Essen. Habt ihr die Inhaltsstoffe gelesen, die man euch in die Venen jagt?

Weltweit starben ca. 0,2% an oder mit Corona. Die Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Corona-Spritze liegen bei ca. 25% und die der schweren Nebenwirkungen bei ca.36%.

Was ist wohl das höhere Risiko?

Ich habe im August 2020 von der Impfpflicht gesprochen. Was hast Du geantwortet? »Keiner redet von einer Impfpflicht.« Und jetzt im August 2021 haben wir eine Impfpflicht durch die Hintertür. Das meine ich mit Lebenserfahrung und zwei drei Schritte vorausdenken. Kritisch denken!

Der Regierung geht es nicht um die Gesundheit der Menschen. Merkel sagte einmal zum Lockdown: »Es ist eine politische Entscheidung.«

Der Trauma-Therapeut Franz Rupert sprach von einem 4. Weltkrieg. Wie viele Menschen werden in diesem Krieg sterben? Wie viel Leid wird er für Millionen Menschen bringen?

Wie viele Kinder werden traumatisiert? Wie viele Mädchen werden keine Kinder durch die Spritze bekommen? Wie viele schwanger Frauen verloren schon ihr Kind? Wie viele schwangere Frauen starben schon?

Psychologen warnen, dass Kinder durch das Maskentragen in Dauerstress kommen und traumatisiert werden.

Verantwortungsvolle Wissenschaftler wiesen nach, dass nach einer Minute Maskentragen bei Kindern im Mund-Nasenbereich einen 6-fachen höheren Kohlendioxid-Gehalt haben, wie arbeitsschutzrechtlich erlaubt.

Kritisches Nachfragen ist nicht erwünscht.

RKI Chef Wieler »Die Maßnahmen dürfen nicht hinterfragt werden. Wir wissen nicht ob die Impfungen wirken und wir wissen nicht, wie sie wirken.«

Wenn man Berichte über ein Virus-Labor sieht, arbeiten die Menschen in voller Schutzkleidung. Und bei Corona soll eine Stoffmaske helfen?

Aus den Medien tönt die sogenannte Impfung als einzige Lösung.

Ich weiß aus dem Biologie-Unterricht, dass RNA etwas mit Erbsubstanz und Genen zu tun hat. Jeder Eingriff in die Gene führt zu starken Veränderungen im Körper.

Ärzte sagen, dass sie solche Änderungen im Blut kurz nach der Impfung noch nicht gesehen haben. Kranke Menschen wurden im Hospiz geimpft.

Jetzt will die Regierung ohne Einverständnis der Eltern Kinder ab 12 Jahre impfen. Impfteams rücken in Schulen ein.

Die »3G-Regel« ist auch so eine Manipulationstechnik. Kinder werden von Anfang an Regeln beigebracht. Ohne Regeln herrschte wahrscheinlich Chaos.

»Haltet Euch an Regeln«, egal wie sinnvoll sie sind. 3G – geimpft, getestet, genesen. Gibt es keine gesunden Menschen mehr?

Menschen werden per negativem PCR-Test als krank definiert. Ein Test, der Teile von Nukleinsäuren nachweisen kann. Er kann kein Virus, keine Infektion und keine Krankheit nachweisen.

Den Menschen wird das »Problem« des positiven PCR-Test als Corona-Krankheit eingeredet. Und hurra »Wir haben die Lösung des Problems, die Impfung«.

Impfpropaganda seit fast zwei Jahren. Kein Wort über Stärkung des Immunsystems mit gesunder Ernährung, Sport, soziale Beziehungen, Stressreduktion usw. durch das Gesundheitsministerium. Klar nur mit Impfung ist Geld zu verdienen.

Warum müssen sich Geimpfte jetzt auch testen lassen? Das ist doch der Beweis, dass die Impfung nicht wirkt.
Warum wurde bei Dr. Carola Javid-Kistel zum zweiten Mal eine Hausdurchsuchung gemacht?

Wo sind die Millionen Leichen in den Straßen, die es bei einer Pandemie und überfüllten Krankenhäuser geben müsste?

Warum gibt es keinen Nachweis eines Virusisolats, obwohl ein Schweizer Unternehmer dafür 1,5 Euro dem Nachweisgeber gibt.

Warum gehen die Menschen in der ganzen Welt gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße? Warum prügelte die Polizei am 1. August 2021 auf friedliche Demonstranten ein?

Kennst Du die Inhaltsstoffe deiner Impfung?

Ich habe einfach Angst, dass Du, dass ihr durch diese Stoffe die o.g. Nebenwirkungen bekommt.

Ich wünsche dir, dass ihr zu den Glücklichen gehörst, die von den Nebenwirkungen dieser biologischen Waffe verschont bleibt.

Ich wünsche euch, dass ihr nicht an diesen Stoffen frühzeitig sterbt, weil eure Kinder euch brauchen.

Heute ist der 14. August 2021 und das sind einige meiner Gedanken an meinem 65. Geburtstag.